Jislaine Naturkosmetik

Jislaine Naturkosmetik

- Natürliche Pflegegeheimnisse aus der ganzen Welt -

 

Natürlichkeit

Jislaine Naturkosmetik bietet Produkte aus pflanzlichen Inhaltsstoffen an, die seit Generationen für ihre pflegenden Eigenschaften in verschiedenen Regionen der Erde geschätzt werden, darunter Aleppo-Seifen aus Syrien, unbehandelte Sheabutter aus Burkina Faso sowie Arganöl aus Marokko. Die Inhaltsstoffe sind so naturbelassen wie möglich - auf den Einsatz von Konservierungsstoffen, Farbstoffen, tierischen Inhaltsstoffen und künstlichen Duftstoffen wird komplett verzichtet. Es werden keine Silikone, Mineralöle, PEG-Derivate oder chemische UV-Filter verwendet.

Qualität

Die Seifen werden aus biologisch angebautem Olivenöl und Lorbeeröl gefertigt. Anders als die meisten Seifenanbieter, verwendet Jislaine ausschließlich kaltgepresstes Olivenöl aus erster Pressung, das eine höchstmögliche Ausschöpfung der wertvollen Nährstoffe der Oliven bietet. Die Verseifung geschieht zudem bei deutlich niedrigeren Temperaturen als bei herkömmlichen Seifensiedereien. Die Vitamine bleiben bestmöglich erhalten und verleihen der Seife ihre besonderen Pflegeeigenschaften. Durch die Verseifung in Kesseln anstatt in Holzöfen wird eine Verunreinigung der Seifenmasse durch Rauchpartikel verhindert. Die Trocknungszeit der Seifen beträgt mindestens neun Monate und stellt die hohe Qualität und Ergiebigkeit der Seifen sicher. Selbstverständlich werden alle Produkte auf ihre Hautverträglichkeit getestet, mikrobiologische Tests garantieren die Reinheit der Produkte.

Verantwortung

Jislaine Naturkosmetik verwendet kein Palmöl, da dessen Anbau stark mit Urwaldzerstörung verknüpft ist. Es werden keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet, alle Endprodukte sind frei von Tierversuchen. Bei Verpackungen und Drucksachen achtet Jislaine auf die Verwendung von Recycling-Materialien sowie den Einsatz umweltverträglicher Farben.

Über die Gründerin

Anja-Kristina Voss ist Diplomkauffrau und hat acht Jahre bei einem internationalen Kosmetikhersteller gearbeitet. Mit dem zunehmenden privaten Interesse an Bioprodukten und Naturkosmetik wuchs der Wunsch, sich auch beruflich in diesem Bereich zu engagieren. Durch einen syrischen Apotheker lernte sie die Aleppo-Seife kennen: die älteste Seife der Welt - erfunden vor 3000 Jahren in Syrien. Begeistert von deren Pflegewirkung und Naturbelassenheit entschloss sie sich, auch den umweltbewussten Verbraucher hierzulande einen Zugang zu diesem Schatz des Orients zu verschaffen. Sie schuf die Marke Jislaine Naturkosmetik, abgeleitet von dem französischen Vornamen. Das Sortiment umfasst neben den Aleppo-Seifen weitere traditionsreiche Naturprodukte wie Sheabutter und Arganöl. Langfristig sollen unter der Marke bewährte Pflegeprodukte aus allen fünf Kontinenten angeboten werden.

Für weitere Informationen besuche bitte die Homepage von diesem Partner.